Lunch-Club

Das etwas andere Kinderrestaurant

Am Samstag, 25. August 2012 gab es den offiziellen Start für den „Lunch-Club for Kids“ im Wichernhaus, Wichernstraße  9 in Ahlen. Knapp 25 Kinder besuchten an diesem Tag das Restaurant.

Es ist ein einzigartiges Projekt in Nordrhein-Westfalen, geleitet vom Pfarrer Markus Möhl. Der Lunch Club befindet sich in der ersten Etage des Wichernhauses, insgesamt  170 Quadratmeter wurden umgebaut  und ausgestattet mit 30 Plätzen.

Kinder bis zu 14 Jahren werden hier wahrhaftig verwöhnt, keine Suppenküche, sondern wie im Luxus-Restaurant. Essen wird gespendet. Bisher konnten dafür das Art-Hotel, Steinofen, Lehmofen und auch das Restaurant Pälmke gewonnen werden. Außerdem bekommt man noch etwas aus dem Handelshof.

Das Projekt des Kinderrestaurants hat nichts mit der Kirchengemeinde zu tun, sondern Träger ist ein Verein.  Jeden Samstag ab 11 Uhr sind die Pforten für alle Kinder geöffnet, kostenfrei, ohne Unterschiede und nach dem Essen gibt es noch ausreichend Möglichkeiten zu verweilen. Eine Ecke mit Sitz- bzw. Spielkissen wurde eingerichtet. In naher Zukunft soll es auch noch Kinderbücher geben und die bisher weißen Wände sollen mit viel Farbe aufgefrischt werden.

Kochkurse  für Familien sind auch in Planung. Alles soll dem Zusammenhalt in der Nachbarschaft dienen. Vieles ist nicht mehr so wie früher, das soll mit diesem Projekt weiter verbessert werden.

Kinder sollen etwas Schönes erleben, auch mal ein Restaurantbesuch erleben. Gerade hier in der Kolonie können sich das viele nicht mehr erlauben. Alle Kinder sind eingeladen. Es gibt hier auch keine Stigmatisierung – keiner wird beim Einlass kontrolliert. Zusammenhalt soll gestärkt werden und das soll auch schlussendlich die Integration voranbringen.