Wir über uns

Die ev. Wichern-Kindertageseinrichtung im Pfarrbezirk "Süd" der Neustadtkirche zugehörig, öffnete am 11 . Oktober 1992 mit einer großen Einweihungsfeier ihre Türen.

Unsere pädagogische Arbeit ist geprägt durch christliche und kulturelle Werte. Sie basiert auf den Grundlagen des pädagogischen Bildungsauftrages (Bildung, Erziehung und Betreuung) und den Rechten der Kinder.

 

 

Kinder können bei uns

-SPIELEN 
-Persönlichkeit                                  stärken 
-Integration                                       spüren 
-Entwicklung                                  vollziehen 
-Leben                    mit Glauben und Werten 
-Erfahrungen                                   sammeln 
-Neues erlernen...



Kontakt: Wichernstraße 8
59229 Ahlen 
Telefon: 02382 / 74979 
Fax: 02382 / 7665699 
E-Mail: Ham-kita-wichern@kirchenkreis-hamm.de 
Leiterin: Jutta Saiz Hernandez

 

Öffnungszeiten:

Montags - Freitag

Betreuungszeit von 25 Stunden:      7.30 - 12.30 Uhr

Betreuungszeit von 35 Stunden:      7.30 - 12.30 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr  oder

7.30 - 14.30 Uhr (Blocköffnung)

Beteuungszeit von 45 Stunden:       7.30 - 16.30 Uhr

 

Tagesablauf

7.30  -  9.00 Uhr       Bringphase

9.00  -  9.20 Uhr       Morgenkreis

- Der Tagesverlauf wird mit den Kindern gemeinsam besprochen. Bedürfnisse und Themen der Kinder werden ernst genommen und thematisiert.

7.30  -  12.00 Uhr

- Freispielphase in verschiedenen Spielbereichen/Projektarbeit zu den Bildungsbereichen

12.00 -  12.30 Uhr      Abholphase

12.30  - 14.00 Uhr      Mittagessen

- Anschließend genießen die Kinder die Mittagsruhe und gehen ihren Spielinteressen nach. Ein seprater Schlafraum bietet besonders den jüngeren Kindern Ruhe und Entspannung.

14.00 - 16.00 Uhr      Projekte, Ausflüge, Themennachmittage für Eltern

16.00 - 16.30 Uhr      Abholphase

 

Wir bieten folgende Gruppenformen:

- Gruppenform I, Kinder im Allter von zwei Jahren bis zur Einschulung in zwei altersgemischten Gruppen werden Kinder unter drei Jahren betreut

- Gruppenform III, Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren

Ziele

Die Welt der Kinder, geprägt von eingegrenzten Lebensräumen, wandelnden Familienkonstellationen u. ä., erfordern den Aufbau zuverlässiger und vertrauensvoller Beziehungen für die uns anvertrauten Kinder.

Unter Berücksichtung der Lebenssituation eines jeden Kindes möchten wir

- Eigenverantwortlichkeit und Selbständigkeit                   fördern....

- Lernfreude in altersgemischten Gruppen                           wecken...

- kulturelle Werte                                                           erleben...

- Sprach- und Sprechkultur                                                 pflegen...

- Esskulur                                                                       erfahren...

- körperliche Entfaltung                                                     stärken...

- schöpferische Kräfte                                                      hervorheben...

- partnerschaftliches und gleichberechtigtes Miteinander     unterstützen...

- Religiosität                                                                          leben...


 

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit

Integration

Die gemeinsame Erziehung und Förderung von Kindern mit und ohne Behinderung wird als ganzheitliches Angebot der Betreuung, Bildung und Erziehung verstanden.

Förderung der Sprach- und Sprechfähigkeit

Kinder erhalten vielfältige sprachliche Anregungen, wenn Sprache im gesamten Tagesablauf bewusst eingesetzt wird. Die Sprachförderung in unserer Kindertageseinrichtung geschieht daher ganzheitlich.

Eingewöhnung

Wir möchten Kindern und Eltern eine liebevolle und angenehme Eingewöhnungsphase in die Kindertageseinrichtung vermitteln. Dazu gehören:

- ein Informationsabend für die Familien

- Hausbesuche

- Nachmittage zum Kennen lernen

- zeitlich abgestimmte Eingewöhnungszeiten für die Kinder in den ersten Wochen

- Elternbegleitung

 

Stand: Januar 2012