<- Zurück zu: Vor Ort in Ahlen


Volksfest im Schatten der Fördertürme

21.08.2018 07:39 Alter: 87 Tag(e)



Ein vielfältiges Programm, bei dem unübersehbar die Fördertürme der ehemaligen Zeche Westfalen im Mittelpunkt stehen, aber sich auch vieles rund ums (Fahr-)Rad dreht, erwartet die Besucher des zehnten Sommerfestes des Fördervereins Fördertürme und des Ahlener Sattelfestes.

Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Westfalen finden am Sonntag, 26. August, das Sommerfest des Fördervereins Fördertürme und das Sattelfest statt. Zahlreiche Attraktionen, unter anderem die Besteigung des Förderturms, haben die Veranstalter vorgesehen.

Beides findet am kommenden Sonntag, 26. August, von 12 bis 18 Uhr auf dem Zechengelände statt. Zahlreiche Vertreter der Verein und Organisationen begrüßten Christian Tripp als Vorsitzender des Fördervereins Fördertürme und Hermann Huerkamp, Geschäftsführer der Projektgesellschaft Westfalen, als Hausherr am Montag zur Vorstellung des Programms. „Wir freuen uns auf ein großes Volksfest“, sagte Huerkamp, der in diesem Jahr noch mehr als die rund 6500 Besucher im Vorjahr begrüßen wolle. Veranstalter sind außer dem Förderverein und der Projektgesellschaft das Stadtteilbüro und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Ahlen.

Der Verein setze auf bewährte Attraktionen wie die Besteigung des Förderturms von Schacht I, Hüpfburg und Spielmobil für Kinder oder Livemusik der Band „Smoke“, erklärte Tripp. Neu sei in diesem Jahr ein Flohmarkt entlang des Radwegs. Aufgebaut werden kann bis 11.30 Uhr, der Abbau erfolgt nach 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Standgebühr beträgt 10 Euro oder eine Kuchenspende.

Eine besondere Attraktion zu werden verspreche der Oldtimer-Treff, zu dem die Halter von Oldtimer-Fahrzeugen, gleich ob Pkw, Lkw oder Motorrad, eingeladen seien, kündigte Tripp an. Sie kommen zu 14.45 Uhr am Lüftergebäude (Shim Sham) zusammen und formieren sich zu einer Fahrzeugparade, die fachkundig moderiert um 15 Uhr über den Festplatz fährt. Anschließend können die Besucher mit den Oldtimer-Besitzern fachsimpeln und die Fahrzeuge bestaunen.

„Musik aus dem Beat-Club“ kündigte Wolfgang Brandy Brandt von der Band „Smoke“ für den Sonntagnachmittag zur Unterhaltung an.

Text und Foto von Rudolf Rademacher Ahlener Tageblatt

http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/ahlen/Volksfest-im-Schatten-der-Foerdertuerme-049ca0e0-d3aa-4351-805b-955d71f4fb1c-ds





     





<- Zurück zu: Vor Ort in Ahlen