<- Zurück zu: Vor Ort in Ahlen


Endlich wieder Rock am Schacht

11.09.2017 09:02 Alter: 98 Tag(e)



Im Oktober hat das lange Warten auf die nächste Veranstaltung von „Rock am Schacht“ ein Ende. Die Sommerpause ist vorbei und die Termine bis zum Jahresende stehen fest. Es rockt dann auch gleich am 21.10. mit zwei tollen Bands los, gefolgt von einem Hardrock-Festival am 25.11. und dem traditionellen „Rockin' Christmas“ am 16.12., natürlich in der Lohnhalle der Zeche Westfalen in Ahlen.

 

Am 21.10.2017 beginnt um 20:00 Uhr die Ahlener Gruppe Algy's Heirs. Seit nunmehr über 18 Jahren machen Bernd Herrmann (Gesang, Rhythmusgitarre und Bluesharp), Michael Neckenig (Sologitarre) und Werner Koblentz (Bassgitarre) gemeinsam Rock- und Bluesmusik. Unter den Bandnamen „Die Nachsitzer“ oder „Querbeat“ firmierten sie schon seit 1999 im Ahlener Raum. Vor 3 Jahren gründeten sie zusammen mit dem Schlagzeuger Volkmar Schuster „Algy’s Heirs“. Der etwas fremd klingende Bandname erinnert an das Credo der Romanfigur Algy Moncrieff aus Oscar Wilde. Dieser hatte in „Ernst sein ist alles“ gesagt: „Ich spiele nicht genau. Jeder kann genau spielen. Aber ich spiele mit wunderbarem Ausdruck“. In dieser Erbfolge, deshalb Algy’s Heirs, steht diese Band. In der Tradition von Blues- und Rockgrößen wie Robert Johnson, Eric Clapton, Peter Green oder Mark Knopfler bringen sie Klassiker in neuem Gewand auf die Bühne.

Das musikalische Repertoire von Algy’s Heirs reicht von klassischen Bluesstücken wie "From four until late", "Me and the Devil" oder "Talk to me, Baby“ über Peter Greens "Need your love so bad" und Cream’s  „White Room“ bis hin zu Rockklassikern wie "Sultans of Swing" und "Lady Writer" von den Dire Straits oder Instrumentalstücken wie "Samba Pa Ti" von Santana.

 

Die Band Spurwechsel gründete sich im Jahre 2015, als fünf unterschiedliche Typen mit unterschiedlichen Berufen aus unterschiedlichen Städte, zusammenfanden, um gemeinsam noch mal einen neuen musikalischen Weg einzuschlagen. In nicht mehr ganz so jungen Geistern wurde wieder die Kreativität erweckt, und schnell zauberten die Musiker: Martin Gersiek ( Gitarre, Gesang ), Thorsten Mahnke ( Schlagzeug ), Ralf Meyer ( Bass ) Roland Brinkhoff ( Keyboard ) und Mirko Pollack ( Gesang ) selbstgebaute Songs aus dem Hut. Mit ihren rockigen Stücken, mit überwiegend deutschen Texten, möchten die „Jungs“ von Spurwechsel natürlich auch andere Musikfans begeistern und stehen deshalb seit kurzem wieder auf der Bühne.

 

Die Veranstaltergruppe der Initiative „Rock am Schacht“ und die Projektgesellschaft Westfalen mbH freuen sich auf viele Fans der Rockmusik. Der Eintritt ist wie immer frei!





          





<- Zurück zu: Vor Ort in Ahlen